THERMIK XL

ein Elektro-Grosssegler aus dem Hause Valenta

Teil 3

 

 

Erstflug:

Am 1.April 2005 war es dennn soweit. Bei herrlichem Sonnenschein konnte die Thermik XL zum ersten Mal geflogen werden.



... nach der Landung gab es denn auch bei der anschließenden Sekttaufe ....

ein Gläschen für Reiner und mich.




Fazit:

Wer einen gutmütigen Grosssegler sucht, der auf den Flugfeld zudem schnell aufzubauen ist, der ist mit der Thermik XL von Valenta gut bedient. Sie ist nicht nur zum Thermikfliegen geeignet sondern auch Kunstflug ist ohne Probleme machbar.
Mittlerweile starte ich das Modell selbst aus der Hand (auch ohne Wölkklappen nach unten). Der Start ist dank des starken Antriebes völlig unproblematisch.


Zum Anfang des Berichtes vorherige Seite