Teil 5

 

 

Einbau des Motors


Als Antrieb für den BIG JIM habe ich mich für den ZG80 Boxermotor entschieden. Zur Schalldämpfung wird der kleine Schalldämpfer von Toni Clark verwendet, um den Motoreinbau kompakt und einfach zu gestalten. So läßt sich der komplette Motor mit montiertem Schalldämpfer innerhalb weniger Minuten aus- und wieder einbauen.
Angesteuert wird der Motor über 2 Servos: Motordrossel und Choke. Damit geht das Starten des Motors sehr schnell vonstatten.

Bild 19 / Zg80, kompakte MotoreinheitBild 20 / ZG80 mit Drosell- und Chokeservo
 

Einbau der Empfangsanlage:


Anlässlich der diesjährigen Hobbyausstellung in Wadern fertigte ich einige Bilder für die Besucher an, die das Innenleben des BIG JIM's deutlich erklären.
Eingesetzt ist eine Graupner-PCM-Empfangsanlage, die über eine Doppelstromversorgung (Akkuweiche von Fa.Deutsch) von 2x 1700 mAh Akku versorgt wird. Für alle Ruder setze ich die Hitec HS645 - Servos ein.

 
 
Zur ersten Seite vorige Seite nächste Seite Zum Ende des Berichtes